1. Kongresstag: Donnerstag, 23. November 2017

8:30hCheck-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“
9:30hBegrüßung und thematische Einführung durch den Tagungsvorsitzenden

Peter Philipp,
Abteilungsdir., Haftpflicht-/Unfall-/Sachschaden, SV SparkassenVersicherung; stv. Vors. der Kommission Sach-Schaden des GDV
9:45hDunkelverarbeitung und Self Services – Ein gangbarer Weg?

Peter Philipp

- Ausgangslage – Was erwartet der Kunde?
- Was kann der Versicherer leisten?
- SV InterCard, SV ProfClaim, DLS, Messenger Dienst; es funktioniert!
- Kunden- und Vertriebsreaktionen
- Selbst Services
- Quo vadis?
Neue rechtliche und regulatorische Rahmenbedingungen
10:05hDigitalisierung versus VVG

Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther
, Fachanwalt für Versicherungsrecht, BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB

- Besteht ein Widerstreit zwischen der „schlanken“ Schadenbearbeitung unter Ausnutzung digitaler Systeme und den Vorgaben des VVG?
- Schadenregulierung durch Makler nach § 4 RDG
10:30hLeitungswasserschäden – Regresspotential erkennen, Beweise sichern

Dr. Hans-Hermann Drews
, Geschäftsführer, Institut für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer e.V.

- Best Practice Beispiele
- Möglichkeiten technischer Beweissicherung
- Selektion geeigneter Schäden
11:00hDISKUSSIONSRUNDE: SchadenManagement: Wird das Spielfeld größer oder kleiner?

Moderation: Peter Philipp

mit:
Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther
Dr. Hans-Hermann Drews
11:10hKaffeepause und Ausstellungsbesuch
Strategische Komponenten im SchadenManagement – Die Strategien der Big Player
11:40hÖkosystem Schaden – Chancen, Nutzen und Visionen

Frank Hüppelshäuser
, Mitglied des Vorstandes, AXA Konzern AG

- Erwartungshaltung unserer Kunden an digitalen Kontaktpunkten
- Das „Ökosystem Schaden” – Wie man es gewinnbringend für Kunden und VR nutzen kann
- Wettbewerbssituation gegenüber anderen Markteilnehmern und ein Blick in die Zukunft
12:05hDigitalisierung Teil III: Produktivität

Dr. Jochen Tenbieg
, Allianz SE

- Ist alles was geht auch sinnvoll?
- Wie verträgt sich Kundenorientierung mit erhöhter Produktivität?
- Sind Automatisierung und Mitarbeiterorientierung ein Widerspruch?
12:30hPODIUMSDISKUSSION: Allianz, AXA, ERGO – was haben die „Big Ones” auf dem Schirm?

Moderation: Peter Philipp

mit:
Dr. Monika Sebold-Bender, Mitglied des Vorstands, ERGO Group AG
Frank Hüppelshäuser
Dr. Jochen Tenbieg
12:50hOpen-Space-Schaden-Range

Digitalisierung in der Schadenbearbeitung
mit Dr. Peter Albrecht

AVB und Kundenorientierung: Was muss sich ändern?
mit Peter Philipp

Leitungswasserschäden: Regressbearbeitung und technische Beweissicherung im erfolgreichen Dialog
mit Dr. Hans-Hermann Drews

Zukunft: Wie viel Sachbearbeitung bleibt im Massenschaden
noch beim klassischen Sachbearbeiter – Vor allem vor dem Hintergrund von Digitalisierung, Smart Data und Automatisierung

mit Dr. Jörg Janello

Sachverständige versus Loss Adjuster: Wer kann bestehen?
mit Andreas Schwarz

„Digitalisierung und Geborgenheit – Kundenfokussiertes
Schadenmanagement 2017ff“

mit Frank Manekeller

Vernetzung von Versicherung und Dienstleister im Sinne einer höchstmöglichen Kundenzufriedenheit
mit Christian Mayer und Marco Riesenbeck
13:20hMittagspause und Ausstellungsbesuch
SchadenManagement der Zukunft: Digitalisierung als Innovationstreiber
14:30hDigitalisierung und Chancenmanagment

Markus Hofer
, Geschäftsführer, Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH

- Digitalisierungsprojekte in der Generali Deutschland (Beispiele)
- Herausforderungen bei der Einführung und Anforderungen an ein Changemanagement
14:55hSchaden-Manager der Zukunft; Know-How und Skills für künftiges Schadenmanagement

Dieter Hack
, Hauptabteilungsleiter Schaden, Basler Versicherungen

- Anforderungen des Marktes
- Anforderungen an die Mitarbeiter
- Anforderungen an die Dienstleister
15:20hConnecting Claims

David Feghelm
, Leiter Claims Digital Solutions, Munich Re

- Early Loss Detection
- Digitalisierung Großschadenmanagement
- Connecting Claims
15:45hDISKUSSIONSRUNDE: SchadenManagement „Mensch vs. Maschine”

Moderation: Peter Philipp

mit:
Dieter Hack
Markus Hofer
David Feghelm
16:00hKaffeepause und Ausstellungsbesuch
Der Kunde im Mittelpunkt
16:30hDer Kunde im Mittelpunkt

Michael Krohn
, Leiter Abteilung Sach-Schaden, DEVK Versicherungen
gemeinsam mit
Dieter Kirschner, Geschäftsführer, Locatec Ortungstechnik GmbH

- Differenzierte Anforderungen im Verhältnis Gebäudeversicherer und externe Dienstleister
- Kundenorientierung als Chance zur Wettbewerbsdifferenzierung
- Rolle und Beiträge der externen Dienstleister im Schadenmanagement-Prozess
- Erwartungen – Lösungen – Zukunftsperspektiven – Erfolgsfaktoren
16:55hDigitalisierung und Geborgenheit – Kundenfokussiertes
Schadenmanagement 2017ff

Frank Manekeller
, Leiter Haftpflicht-, Unfall-, Sach-Schadenabteilung, HDI Versicherung AG

- Kundenfokusgruppen und -befragungen: Was erwartet der Kunde wirklich vom Schadenmanagement?
- Geborgenheit, Zuverlässigkeit & Co. – Klassische Werte in modernen Zeiten
- Ständige Erreichbarkeit, Verfügbarkeit & Co. – Neue Erwartungen in modernen Zeiten
- Digitalisierung mit spürbarem Kundennutzen
- Digitalisierung im Hintergrund als „Hygienefaktor“
- Kundenfokussiertes Schadenmanagement: Auf dem Weg wertschätzender und digitalisierter Bearbeitung – Servicestory und Digitalisierungsprojekte
17:20hVernetzung von Versicherung und Dienstleister im Sinne einer höchstmöglichen Kundenzufriedenheit

Christian Mayer
, Prokurist & Abteilungsleiter Vertrieb und Marketing, POLYGONVATRO GmbH
gemeinsam mit
Marco Riesenbeck, Geschäftsführer, SSV Schadenschutzverband GmbH/HDI Versicherung AG

- Status Quo aus Sicht der POLYGONVATRO GmbH
- Status Quo aus Sicht von HDI und Versicherungsnehmer
- Aktuell laufendes Projekt POLYGONVATRO/HDI – Gemeinsame Ziele und Herausforderungen
- Zusammenfassung und nächste Schritte
17:45hDISKUSSIONSRUNDE: Die Schadenmanager ganz nah am Kunden – und?!

Moderation: Peter Philipp

mit:
Michael Krohn
Dieter Kirschner
Christian Mayer
Marco Riesenbeck
Frank Manekeller
18:10hEnde des ersten Kongresstages
19:15hMCC lädt ein zur legendären "Schaden-Party" im Höhnerstall

Bei kölschen Köstlichkeiten und frischem Kölsch können Sie entspannt „netzwerken“ und neue Kontakte knüpfen. Lassen Sie sich von der kölschen Leichtigkeit mitziehen und den Abend entspannt ausklingen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Abend mit Ihnen!