1. Kongresstag: Mittwoch, 28. November 2018

8:30hCheck-In der Teilnehmer, Quick-Breakfast und „Meet & Greet“
9:20hBegrüßung und Einführungsvortrag durch den Vorsitzenden:
Kundenorientierung, Schadenmanagement und Digitalisierung

Peter Philipp
, Abteilungsdir., Haftpflicht-/Unfall-/Sachschaden, SV SparkassenVersicherung;
Stv. Vors. der Kommission Sach-Schaden des GDV

- Ausgangslage – Was will der Kunde?
- Kundenorientierung – Wo ist der Mehrwert?
- Schadenmanagement – Den Kunden in den Mittelpunkt stellen
- Digitalisierung – Praxisbeispiele
- Next Step – IoT/Big Data – Future
Die Zukunft des Kfz-SchadenManagements
9:45hDie Zukunft des Kfz-SchadenManagements

Markus Troche
, Bereichsleiter Kraftfahrtschaden, Zurich Gruppe Deutschland

- Der Kunde im Mittelpunkt
- Telematik-Lösungen in Kfz-Schaden – Wie Crashdaten das Schadenmanagement revolutionieren
- Veränderte Anforderungen an Mensch und Maschine
- Use-Cases aus der Praxis… und es funktioniert nicht nur in der Theorie
10:10hMobilität im Umbruch − Erfolgsfaktor Schaden

Thomas Geck
, Leiter Abteilung Schaden Prozessmanagement, HUK-COBURG
10:35hDISKUSSIONSRUNDE: Wandel im Kfz-SchadenManagement?

Moderation: Peter Philipp

mit:
Markus Troche
Thomas Geck
Karl Pfeifer, Hauptabteilungsleiter Schaden Spezial, Westfälische Provinzial Versicherung AG
10:55hGemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
Aktives Schnittstellenmanagement zwischen Vertriebs und Schadenfunktion
11:25hInnovatives Schadenmanagement im Zusammenspiel Vertrieb & Schaden – Mehrwerte für den Makler durch Best Practice & Co. in Schaden

Frank Manekeller
, Leiter Haftpflicht-Unfall-Sach-Schaden, HDI Kundenservice AG
und
Dr. Tobias Warweg, Mitglied des Vorstandes, HDI Vertriebs AG

- Schadenfunktion Maklermarkt: Endkunde u. Makler als Ansprechpartner
- Anforderungen des Maklers an Transparenz im Schaden: Schadenportale, -tracking, Kommunikationswege
- Best Practice für Best Advice: Leistungsfähige Schadenprozesse erleichtern guten Rat
- Service Story, Six Sigma und Lean Management: Neues Erfolgsdreieck in der Schadenfunktion?
- Mehrwerte aus Schadenregulierung und -prophylaxe
- Zusammenspiel Vertrieb und Schaden im Maklermarkt: Offensive gemeinsame Positionierung
11:50hZwei entscheidende Hebel im innovativen Schadenmanagement: Dienstleister und Vertrieb

Thomas H. Jacobi
, Bereichsleiter Komposit Mengenschaden, SIGNAL IDUNA-Gruppe

- Ausgangssituation
- Anforderungen an Schnittstellen
- Erwartungen des Kunden und der Beteiligten
- Wertschöpfungsbeiträge und Hindernisse
- Integriertes Geschäftsmodell
12:05hDISKUSSIONSRUNDE: Wie viel „Vertrieb“ sollte Schaden und wie viel „Schaden“ darf Vertrieb?

Moderation: Peter Philipp

mit:
Frank Manekeller
Dr. Tobias Warweg
Thomas H. Jacobi
12:30hOpen-Space-Schaden-Range

Crashdaten − Das neue Gold in der Schadenregulierung
mit Markus Troche

Digitalisierung in Claims − Ein Überblick
mit Dr. Peter Albrecht

Imageverbesserung bei der deutschen Assekuranz − Was muss sich ändern?
mit Peter Philipp

Mobilität im Umbruch − Erfolgsfaktor Schaden
mit Thomas Geck

Wie digital kann/darf Schaden werden?
mit Dr. Jochen Tenbieg

Lesen oder Lesen lassen? Cognitive Computing als Instrument für jährliche Einsparungen in Millionenhöhe (Praxisbezug
mit Tasso Daletzki, Sales Director Finance & Insurance, Expert System GmbH

Key-Accounting aus Schaden: Neues Zusammenspiel Vertrieb-Schaden
mit Frank Manekeller

Sanierung von Windkraftanlagen − Herausforderungen und Lösungsansätze
mit Christian Mayer
13:00hGemeinsame Mittagspause und Ausstellungsbesuch
Wie digital kann/darf SchadenManagement sein?
14:15hWie digital kann/darf SchadenManagement sein? Zwischen Anspruch, Machbarkeit und Beherrschbarkeit – Der Versuch einer Annäherung

Jörg Dethloff
, Leiter Pre-Sales DACH, Keylane GmbH

- Heutige Möglichkeit – Begehrlichkeit – Konsequenzen
- Praxisbeispiel – Wo geht die Reise hin? Wer geht mit?
- Wer beherrscht wen? Wer entscheidet?
14:40hEinzigartige und integrierte Möglichkeiten der digitalen Schadensteuerung

Björn Hinrichs
, Vice President Insurance/Health, informa Solutions GmbH

- End-to-End-Digitalisierung durch die Kombination von Arvato und 3C
- Optimierung des Schadenprozesses durch intelligente Steuerung
15:05hDigitalisierung der technischen Gebäudetrocknung – Potenziale und Grenzen

Janette Bohne
, Geschäftsführerin, Sprint Sanierung GmbH
und
Dr. Jörg Meyer, Bereichsleiter Technik, Sprint Sanierung GmbH
15:30hGROßE DISKUSSIONSRUNDE: SchadenManagement zwischen digital und analog

Moderation: Peter Philipp

mit:
Jörg Dethloff
Björn Hinrichs
Janette Bohne
Dr. Jörg Meyer
15:55hGemeinsame Kaffeepause und Ausstellungsbesuch
Strategische Komponenten im SchadenManagement
16:20hSchadenmanagement – Quo vadis?!
„Drücken Sie die 4, wenn Ihr Sofa an Ihnen vorbeischwimmt.“

Dr. Klaus Zehner
, Stv. Vorsitzender des Vorstands, SV SparkassenVersicherung
16:45hDigitalisierung. Und nun?

Dr. Jochen Tenbieg
, Head of Global Insurance Processes, Allianz SE

- Digitalisierungsstrategie vs. Geschäftsstrategie
- Two-Speed-Veränderungszyklen
- Strategische Positionierung in einem dynamischen Umfeld
17:10hKunden- und vertriebsorientiertes Schadenmanagement – Herausforderungen und Erfolgsfaktoren in der digitalisierten Welt

Steffen Guttenbacher
, Direktor Schaden Komposit, Württembergische Versicherung
17:35hDISKUSSIONSRUNDE: SchadenManagement – Welche Potenziale lassen sich noch heben?

Moderation: Peter Philipp

mit:
Dr. Klaus Zehner
Dr. Jochen Tenbieg
Steffen Guttenbacher
18:00hEnde des ersten Kongresstages
19:15hMCC lädt ein zur legendären "Fiesta Fantastica – Schaden-Party" im Höhnerstall

Bei spanischen Köstlichkeiten und frischem Kölsch können Sie entspannt „netzwerken“ und neue Kontakte knüpfen. Lassen Sie sich von der kölsch-spanischen Leichtigkeit mitziehen und den Abend entspannt ausklingen.

Wir freuen uns auf einen anregenden Abend mit Ihnen!